Dienstag, 14. April 2009

Die Lieblingsfrage aller Hörenden dreht sich um die Musik.

Wahrscheinlich ist den meisten Hörenden gar nicht bewußt, wie fixiert sie eigentlich auf die Geräuschkulisse um sie herum sind und daher ist es schon eine logische Selbstverständlichkeit nach meinem "Outing" zu fragen: "Aaaaber, wenn ich dich mal fragen darf, wie empfindest du die Musik?" Und dann das gespannte Gesicht des Fragenden - man sieht ihm deutlich an, wie weit das alles weg ist von ihm und wie er sich im Hinterkopf versucht die Vorstellung von einer "tauben" Welt aufzubauen und es ihm einfach nicht gelingen will.

Die ersten Kommentare gestern im ersten Posting betrafen fast alle die Musik.

Aber es gab auch eine Premiere für mich: Jemand fragte mich, ob ich laut lache. Ich muss gestehen, dass ich beim Lesen deutlich aufgelacht habe und mich über diese noch nie gehörte Frage gefreut habe, weil diese wirklich noch nie gestellt worden ist. Natürlich lache ich - ich kann sogar sprechen. ;-) Es gibt keine doofen Fragen, nur doofe Antworten. Und die Antwort eben war doof von mir - also nochmal von vorne: Ja, ich lache gerne. Auch laut. :-) Manchmal lache ich sogar im Schlaf.

Okay, nun zurück zur Ausgangsfrage, wo die Musik spielt. ;-)

Ich hoffe es ist okay, wenn ich den Namen des Fragenden, soweit er/sie die Angabe gemacht hat, miterwähne, wenn nicht, einfach nen Kommentar hinterlassen.

stillahomegirl schrieb:
"hi jule,
auch von mir die blöde frage: wie hörst du musik? du hast ja eine reihe von bands aufgelistet. ich selbst bin auf einem ohr taub, was natürlich nicht vergleichbar ist mit einer beidseitigen taubheit. aber was das musikhören betrifft: stereo geht nie. allerdings vermisse ich es auch nicht, weil ich es ja nicht anders kenne.
bin gespannt auf deine antwort!!"

Guten Morgen, stillahomegirl!

Da haben wir was gemeinsam - stereo Musik hören geht für mich ebenfalls nicht. Ich bin auf einem Ohr mit einem Cochlear Implantat versorgt worden im Alter von 12 Jahren, was aber eigentlich zu spät war, aber dazu komme ich später in einem eigenen Beitrag zu sprechen.

Das Implantat, kurz CI genannt, hilft mir ganz gut beim Hören. Ich kann unterscheiden, ob da ein Mann oder eine Frau spricht oder singt - manche Instrumente kann ich heraushören. Aber natürlich kann ich nicht sagen, ob sich das genauso anhört wie für einen Hörenden, weil ich diesen Vergleich nicht kenne. Unterscheiden ist also bei mir drinnen, aber ich kann nicht verstehen, was da gesungen wird, weil es bei mir eben ohne Lippenlesen nicht geht. Daher lese ich mir immer die Songtexte an. Aber ich kann gute Musik von schlechter unterscheiden, was natürlich wieder geschmacksabhängig ist. ;-)

Die Frage: WIE wäre also beantwortet. ;-)

lg, jule

Die allererste Frage dazu aber kam von Anonym:
"die frage ist bestimmt SAUblöd, aber sie brennt einfach: was stellst du dir unter musik vor?!?!?
hat es irgend einen sinn musik zu "spüren" (vibrationen durch lautsprecher bspw.)??"

Hallo Anonym,

vielleicht kennst du das Lied: "Musik nur, wenn sie laut ist" von Herbert Grönemeyer ? Grönemeyer ist ja schon fast deutsches Volksgut, wenns um die hiesige Songlandschaft geht. :-)
Natürlich hat es einen Sinn, Musik zu spüren, sonst würde ich z.b. in der Disco ohne Ende gegen den Takt tanzen, aber ab und zu Taktaussetzer fallen nicht so auf wie endlose. ;-) Und ich tanze sehr gerne. Dazu fällt mir eine lustige Episode ein. Ein Kumpelvon meinem Exfreund konnte sehr gut tanzen, auch die Standardtänze. Einmal waren wir zusammen auf einer Party ohne meinen Exfreund und laute Musik spielte und einige tanzten sogar. "Kannst du tanzen?" "Bisschen schon, Rumba, kleiner Walzer krieg ich noch zusammen, aber cha-cha-cha nicht mehr." Darauf hin schleppte er mich auf die Tanzfläche und begann mich FREIWILLIG, was allein für einen Mann schon sehr ungewöhnlich ist, durch die Gegend zu wirbeln. Am Ende der kleinen Tanzsstunde meinte er zu mir: "Also, ich hatte ja schon viele Frauen als Tanzpartner, aber keine hat sich so toll führen lassen wie du und du kannst besser tanzen als viele Frauen, obwohl du nicht hören kannst." Einige Wochen später waren wir wieder mal verabredet in einer irischen Kneipe und dem fiel schlagartig ein, dass ich ja auch tanzen kann und so schleifte er mich abermals wieder auf die Tanzfläche - wir waren die einzigen auf der Tanzfläche und alle Frauen ringsum an den Tischen seufzten: "SO einen Freund hätte ich auch gerne, WIE er sie auf die Tanzfläche geschleift hat und sie hin und her wirbelt..."
Merkt euch das, Männer! Lernt tanzen! :-) Schon Kaiser Augustinus sagte: "Ich lobe den Tanz, denn er.."

Für viele Gehörlose ist Musik ein sehr wichtiger Bestandteil ihres Lebens, auf Gehörlosenpartys wird selbstverständlich auch volle Pulle Musik gespielt und es geht auf der Tanzfläche ab! :-)

Wäre damit die Frage beantwortet?


Dann gab es dann noch diese Frage hier:

Ich glaube, die Summe meiner bisherigen Antworten beantworten diese Frage hier:
"wie willst du vergleichen, wenn du das eine gar nicht kennst? schwierig, aber sehr interessant! hab dir ja schonmal gesagt, dass ich deinen ausdruck außerordentlich gut finde (;"eigentlich quasi von selbst. Wie schon erwähnt, verfüge ich über ein CI, was ich aber nur im bestimmten Situationen benütze, wo es hilfreich sein könnte für mich. Ich kenne also das "Online" sein in einer Welt mit tausend Geräuschen und Stimmen ganz gut. An dieser Stelle sei verraten, dass das Singen der Vögel wirklich auch für mich zu den schönsten Geräuschen der Natur gehört. :-)

Ich schätze es wirklich sehr, dass ich entscheiden kan, ich "Online" oder "Offline" sein will und diese Tatsache hat auch schon bei vielen Hörenden etwas Neid oder auch Verwunderung hervorgerufen.

Ansonsten vielen Dank für alle Kommentatare! Über die Feststellung, dass ich über einen guten Ausdruck verfüge, habe ich mich wirklich sehr gefreut!

1 Kommentar:

  1. selbstverständlich war mir klar DASS du lachst. ;) ich beobachte nur bei mir selber, dass ich praktisch nur in gesellschaft LAUT lache! und ich frag mich schon immer WARUM?! hab das als eine form der kommunikation gedeutet, die bei gehörlosen ja keine zusätzliche funktion hätte ... deshalb die frage! :)

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.