Samstag, 18. April 2009

Gebärdensprachdolmetscher im Fernsehen und Gebärdennamen

Wer mal Gebärdensprachdolmetscher in Aktion erlebt hat, hat dies sicherlich bei Phoenix getan.

Es gibt mit den Dolmetscherinnen ein interessantes Interview, welche hier zu lesen sind:

Kira Knüh-Stengel im Interview

Bastienne Rehe im Interview Es gibt übrigens auch ein Video dazu. ;-)

Und die Gebärdensprache ist eine vollwertige Sprache, keine Hilfssprache, keine Sprachkrücke. Sie funktioniert nach ihren eigenen Gesetzen, sie hat ihre eigene Grammatik und Syntax und vor allem funktioniert sie im Zusammenspiel mit der Mimik und im dreidimensionalen Raum.

Hier ein interessanter Bericht dazu, wie Gebärdensprache im Gehirn verarbeitet wird:

Verarbeitung der Gebärdensprache im Gehirn

Gut gemachte Sendung über Gehörlose bei Planet Wissen:

Gehörlos - Leben in der Stille

Die Zeit hatte mal eine lange Bilderstrecke zu den Gebärdennamen, die aber gerade nicht abrufbar ist. Werde mal nachfragen, was los ist.

Ich hoffe, die zwei Artikel heute entschädigen etwas für die artikellosen Tage.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.