Montag, 21. September 2009

ABI? ABI!

Nein, kein Abitur, sondern ein Hirnstammimplantat verbirgt sich hinter dieser Abkürzung: Auditory Brainstem Implant.

Gestern bekam ich eine sehr interessante Mail von einem ABI-Träger, der schon öfters mal hier seinen Senf per Commentarfunktion abgeben wollte, was aber nicht klappen wollte - die Ursache dafür habe ich immer noch nicht rausgefunden - und das eben nun per Mail getan hat!

Es war wirklich sehr interessant und ich wußte zwar schon seit längerer Zeit vom ABI, aber es war bei mir in Vergessenheit geraten, weil es eben nicht so populär ist wie ein Cochlear Implantat. Auch wegen der Richtlinie, dass ein ABI erst ab dem 15. Lebensjahr implantiert werden kann.

Der Unterschied zwischen dem ABI und dem CI ist, dass beim ABI der Hörkern direkt elektrisch stimuliert wird - beim CI wird das Innenohr elektrisch stimuliert.

Wikipedia hier hilft ganz schön weiter: ABI - Hirnstammimplantat

Ganz schön verrückt, was die moderne Medizin alles kann, was?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.