Samstag, 2. Januar 2010

"Der Schlitten ist ein Teil von mir"

Das ist die Aussage von einem bekannten Rennrodler, dessen Name der breiten Masse bekannt ist: David Möller - Homepage von David

Was weniger bekannt ist, dass er ein CODA (Child(ren) of deaf Adults) ist, d.h. er hat gehörlose Eltern.

Bei "Sehen statt Hören" lief am 20.2.2009 ein Bericht über ihn, der sehr interessant war.

Wo hat man schon mal die Gelegenheit einen hörenden Spitzensportler zu erleben, der der Gebärdensprache von klein auf mächtig ist?

Aktuell liegt David in der noch jungen Saison in der Weltcup-Wertung auf Platz 4 und in der Challenge-Cup-Wertung auf Platz 3.

Ich drücke ihm die Daumen für Olympia und den Weltcup. Bin mal gespannt, was in dieser Saison alles drin ist für David!

Bei Wikipedia kann man nachlesen, dass David kein unbeschriebenes Blatt ist im Rodelsport.


Übrigens: Der Skispringer Gregor Schlierenzauer ist auf einem Ohr taub. Nachzulesen ist das hier im Interview.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.