Mittwoch, 10. Februar 2010

Der Weg zur Nahrung ohne Kochen

Es ist jetzt 19:25 und mein Magen meldet sich. Kochen wäre ja ganz nett, aber dazu hab ich gerade irgendwie keine Lust.

Was macht man da? Richtig, man bestellt sich einfach irgendwo Essen. Und wenn man nicht telefonieren kann?

Es gibt 3. Optionen:

Man hat Glück und wohnt restauranttechnisch so günstig, dass man einfach um die Ecke geht, seinen Wunsch abgibt und das Gewünschte in die Hand bei der Bezahlung in die Hand gedrückt bekommt.

Oder man hat jemanden zur Hand, der für einen anruft - ich habe soeben eine Tante per SMS gefragt, ob sie für mich was zum Essen bestellen kann, die hat sich bereit erklärt. :-)

Ganz selten hat man das Glück, dass man über die Homepage im Internet bestellen kann - eigentlich ein tolles Feature. Die Pizzakette "Joey's" hat dieses nette Extra. Nur doof, wenn man nicht in einem der Orte wohnt, dann fällt das also flach.

Und jetzt gebe ich gleich meine Bestellung ab! :-) Und warte auf die Rückmeldung, wann ich mein ESSEN abholen kann - liefern lassen könnte ich es mir auch, aber das muss nicht sein. Bewegung tut mir und dem Hundebaby gut!

Kommentare:

  1. www.pizza.de kennst du aber oder? Da kann man bei unglaublich vielen Diensten online bestellen.

    AntwortenLöschen
  2. Kenne ich, aber ich wohne eben nicht in einer Großstadt - Mindestbestellwert für die Lieferung hierher 30€. Wie soll man das als Einzelperson hinkriegen?

    Und man soll doch seine örtlichen Restaurants unterstützen, nicht wahr? ;-)

    AntwortenLöschen
  3. http://www.procom-deaf.ch/

    Kostenlos, direkt, unabhängig.

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.