Samstag, 15. Mai 2010

Die Antwort vom ZDF ist da!

Und sie ist genauso ausgefallen, wie ich es mir gedacht habe. Es ist zum Haare raufen, dass die Antworten so vorhersehbar sind und niemand Schuld haben will an der NICHT-Zusammenarbeit.

Hier ist die Email:


"Sehr geehrte Frau XY,

vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF und Ihr Interesse an unserer Reihe „Hautnah - Die Methode Hill“.

Einige von Verlagen herausgegebene Sendungen, u.a. „Hautnah - Die Methode Hill“, finden Sie im Fachhandel und teilweise auch im ZDF-Shop unter www.shop.zdf.de .

Auf die Produkteigenschaften einer DVD - wie Sprachoptionen oder Untertitelung – haben wir keinen direkten Einfluss. Als Fernsehsender strahlen wir ein Fernsehprogramm aus, verlegen jedoch keine Filme auf DVD. Hierfür ist die Verlagsbranche zuständig. Dies ist auch bei Produktionen der Fall, an denen wir beteiligt waren.

Der Kundenservice des ZDF-Shop hilft Ihnen gerne bei weiteren Fragen zu den angebotenen Produkten.

(Das ZDF ist für das Angebot und den Inhalt der Internetseiten www.shop.zdf.de nicht verantwortlich.)"

Für den Zustand, dass mir die Worte fehlen für diese Dummheit und der Herabwertung der Kaufkraft eines Produktes aus dem eigenen Hause fehlen mir längst die Worte, denn diese Milchmädchenrechnungen seitens der Fernsehanstalten sind völlig normal. Sogar in Österreich, wo sehr viel untertitelt wird und eigene DVD -Produktionen herausgebracht werden.

Was ich mich nun frage: Welcher mitfühlende und fähiger Kopf hat eigentlich beim ZDF durchgesetzt, dass die Fernsehserie "ANNA" vom ZDF auf DVD mit Untertiteln versehen würde? Ich war da wirklich sehr überrascht, dass man da endlich mal mitgedacht hat und habe gehofft, dass es Standart weden würde.

Ich habe inzwischen an den ZDF-Shop gemailt, die haben jetzt die Fassung der Mail an den Zuschauerservice vorliegen. Ich bin gespannt, ob und welche Antwort mir da auf den Monitor flattern wird.

Kommentare:

  1. Pft. Ich verstehe schon die Lage, also dass Du aus ihrer Sicht an den Falschen geschrieben hast. Was ich nicht verstehe ist, dass das ZDF als öR-Sender nicht sagt: Wir stehen auf den DVDs als Marke drauf, die Leute identifizieren uns damit, auch wenn's was zu meckern gibt, also: Super, wir sorgen dafür, dass unsere DVDs alle untertitelt sind. Wunderbare PR für uns und außerdem ist unsere Zielgruppe ja bekanntermaßen älter. Da paßt das ja.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist genau diese typischen Antworten wie beim ORF in Österreich.

    So nach dem Schema "Wir sind nicht dafür zuständig, sondern der Vertrieb!" Zum Sp*****! (Österreichisches Wort für ko*****)

    AntwortenLöschen
  3. Aber fett ein ZDF-Logo auf die DVD drucken...

    AntwortenLöschen
  4. Wie gesagt, das gleiche Schema ist auch in Österreich. Jeder beutelt die Verantwortung ab.

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.