Dienstag, 29. Juni 2010

Welchen Fußballer ich gerne mal treffen wollen würde?

Da gibt's nur eine Antwort darauf und die heißt: "Arne Friedrich"! Mehr muss ich dazu gar nicht sagen, oder?

Oder doch? Ich würde ihn wirklich schrecklich mal gerne treffen wollen und schauen, ob er im RL genauso sympahtisch und grundehrlich ist, wie er rüberkommt.

Laut einer Statistik soll man ja alle mögliche Menschen kennen über mehrere Ecken und von daher wäre es schön, wenn die von mir sehr geschätzen Blogleser hier, die den guten Arne vielleicht persönlich kennen, ihm meinen Wunsch mitteilen würden.

Ich will ja nicht mit ihm ins Bett - ich möchte mich einfach nur mal mit ihm unterhalten und für mich selbst wäre es auch interessant zu erfahren, wieviel die Spieler nach dem Spiel noch von ihrem Gesagten in der Hitze des Gefechts noch wissen.

Meine E-Mailadresse steht ja im Blog - und jetzt hoffe ich einfach mal, dass mein Wunsch in Erfüllung geht.

Nachtrag von 21:28 Uhr: Mir wurde vor wenigen Minuten per anonymen Kommentar auf diesen Post vorgeworfen, dass dieser Blogeintrag reine Anbiederei wäre. Muss ich nicht verstehen, oder?

Zugegebenerweise dachte ich eine Zeitlang ans Aufhören, weil hier nur noch wenige Besucher zugegriffen haben und es so zeitweise aussah, ob ich selbst die wenigen Besuche nicht schätzen würde. Aber durch die vielen lieben Ermunterungen, die ich per Kommentar oder E-Mail bekommen habe, habe ich mich entschlossen, weiter zu bloggen, wenn auch eher unregelmässig regelmässig. ;-)

Und ich finde gar nichts verwerfliches daran zu sagen, wen ich gerne mal treffen wollen würde mit der Hoffnung, dass es ihm zugetragen wird.

Oder wie seht ihr das? Ich bin gespannt auf weitere Kommentare!

Kommentare:

  1. Ach. Eigentlich gilt ja: dein Blog ist dein Blog, du kannst schreiben was du willst. Aber es lohnt sich für mich einfach (schon seit längerem) nicht, bei dir weiter mitzulesen. Unter gutem Content versteh ich was anderes als Anbiederei.

    Trotzdem noch viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  2. Und anonyme Beiträge sind auch keiner Antwort würdig eigentlich.

    Richtig: Mein Blog ist mein Blog, also kann ich mich äußern frei nach meiner Schnauze und das werde ich auch in Zukunft tun.

    Und unter gutem Content versteht jeder was anderes, also kann ich sehr gut mit dem Blogleserverlust aus Hamburg leben.

    Dir auch noch viel Erfolg.

    AntwortenLöschen
  3. Also nur kurz: Ich lese schon lange und viele Blogs und habe dabei schon einige An- und Einsichten in "andere" Leben bekommen.

    Dein Blog habe ich erst vor kurzem entdeckt und habe es noch nicht durch :-) aber das wird noch kommen, denn ich finde Deine Schreibe sehr angenehm/nett/interessant/lustig *anbiedereiende*. Daher und aus vielen anderen Gründen auch: schreib weiter - und irgendeiner wird doch wohl den AF kennen, oder zumindest einen der wen kennt, der wen kennt, der ihn kennt. Nu macht mal....

    Schöne Grüße

    Andreas

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.