Montag, 5. Juli 2010

Der 4. Juli ist ab sofort der Unabhängigkeitstag der Nichtraucher!

Gestern war ich wählen, denn hier bei uns in Bayern stand der Volksentscheid zum Nichtraucherschutz an und meine Stimme ist eine von vielen "JA!"-Stimmen.

Dieser Sieg ist ein hoher Beitrag zum Gesundheitsschutz und ich begrüße dies ausdrücklich, dass es nun soweit ist, dass Bayern das modernste Nichtraucherschutzgesetz hat in Deutschland. Ehrlich gesagt, versteh ich gar nicht, warum die Raucher hierzulande darüber jammern, dass die der Wahlausgang so ausgefallen ist - die Raucher hatten es doch in der Hand wählen zu gehen, viele sind aber gar nicht wählen gegangen angesichts der niedrigen Wahlbeteiligung, aber viele Nichtraucher gingen zur Wahl und wenn man mal über den Tellerrand guckt, dann sieht man, dass es in anderen Ländern auf der Welt noch strenger zugeht und das Rauchverbot dort erfolgreich funktioniert, ohne dass ein Bürgerkrieg ausgebrochen ist zwischen Rauchern und Nichtrauchern.

Für mich selbst bedeutet das Rauchverbot auch eins: Endlich in Kneipen, Diskotheken und in allen öffentlich geschlossenen Räumen ungestört ablesen zu können, ohne dass mir der Qualm die Sicht trübt durch die brennenden Augen. Es ist auch ein Stück Lebensqualität und vor allem stellt sich nicht mehr die Frage, ob wir das letzte Mal im Raucherbereich oder im Nichtraucherbereich saßen, denn das wechselt sich ja immer ab.

1 Kommentar:

  1. Das Rauchverbot muss bundesweit Schule machen.
    Die Freiheit des Rauchens reicht nur so weit, dass sie die Freiheit des anderen nicht beschneidet. "Rauchgenuss" darf nicht höher gewichtet werden als die Unversehrtheit seiner Mitmenschen oder das Grundbedürfnis nach gesellschaftlicher Teilhabe.
    Auch für den Arbeitnehmerschutz ist das Rauchverbot unvermeidbar; alles andere käme einem Quasi-Berufsverbot gleich.


    Viele Grüße,
    / aka Oliver

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.