Freitag, 13. August 2010

Eine unerhörte Empfehlung der EU

Das EU-Parlament fordert ihre EU-Kommission manchmal auch zu sinnvollen Dingen auf, so geschehen am 09.04.2008.

Manchmal denke ich mir, dass ich diese Aufforderung des EU-Parlaments nur geträumt haben kann, da es sich um einen Gesetzesvorschlag handelte, wonach alle öffentlich-rechtlichen Fernsehsender innerhalb der Union ihr Programm komplett untertiteln müssen.

Dieser Gesetzesvorschlag wurde offenbar nie in Angriff genommen, was man unschwer daran erkennen kann, dass nichts passiert ist.

Hier die Meldung:

Untertitel-Pflicht für öffentlich-rechtliche Sender?

Meine Position ist hinlänglich bekannt - die Untertitelpflicht muss für alle Fernsehsender gelten, denn mit der jetztigen Situation der freiwilligen Aufforderung zur Barrierefreiheit kommt man leider nicht weit, so dass nun wirklich aber ein verpflichtendes Gesetz her muss.

Und dafür werde ich kämpfen, denn ich habe jetzt den Fuß in dieser Türe und ich werde nicht nachlassen.

1 Kommentar:

  1. Ups, tatsächlich mal ein sinnvoller Vorschlag...

    Womit wieder klar wäre:
    Ausnahmen bestätigen die Regel und es geschehen noch Weichen und Zunder....äh,
    Zeichen und Wunder. ;-)

    Und laß Deinen Fuß tatsächlich schön in der
    Tür. Die Blessuren, wenn die Leute die Tür
    davorschlagen, werden hinterher behandelt.
    ;-)

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.