Sonntag, 16. Januar 2011

Kleine Notz am Rande bei "Lie to Me"

Am Freitagabend sah ich mir die aktuelleste Folge von "Lie to Me" an und sagte zu einem Lie-to-Me-Fan im Skype: "Komisch, ich wußte gleich, zu welchem Zweck Lightman sich den Hotdog besorgt hat.." Es war so eindeutig von der Körpersprache her, aber vielleicht war es auch nur einfach typisch Lightman? ;-)

Kurz darauf stehen Torres und Foster im Flur der Lightman-Group und analysieren ein Foto, während Loker sich dazu gesellt mit neuen Informationen. Auftritt Lightman pur : Er drängelt sich durch die Gruppe und lässt eine Visitenkarte fallen, welche von Torres aufgehoben wird.

In meinem Kopf klickt etwas - ich lasse die Szene nochmal abspielen, was mir Gewissheit verschafft: "Die Darstellerin von Torres, Monica Raymund, muss Balletunterricht genommen haben in frühen Jahren, entweder als Kind bzw. Jugendliche." Warum ich mir zeitlich so sicher bin? Die Art der Fußstellung, die Torres beim Aufheben hatte, war die Fußstellung einer Tänzerin. Einer Ballettänzerin, die schon lange nicht mehr im Training ist.

Wikipedia zementiert mir meine Vermutung, die nun keine mehr ist, sondern Tatsache: Wikipedia über Monica Raymund Dort heißt es im Abschnitt über ihre Mutter Sonia, dass diese die Mitbegründerin ist der "Soulful Arts Dancing Academy" in St. Petersburg, Florida.
Dann stoße ich hier auf den Artikel über diese Tanzschule: Soulful Arts Dancing Academy hat einen neuen Leiter garniert mit einem Bild einer Ballettänzerin an der Stange.

Außerdem war Monica Raymund an der Julliard School in New York City, wo sie das Fach Schauspiel studierte und auch als Absolventin verließ. Die Julliard School kenne ich aus dem Film "Save the last Dance", Tanz ist dort ebenfalls sehr wichtig.

Und mir passierte dieses Klicken im Kopf nicht zum ersten Mal beim Betrachten einer Person, sondern auch schon mal vor einigen Jahren an einer U-Bahn: Unter den Leuten stach mir eine Frau besonders ins Auge, sie stand da in dieser aufrechten Haltung einer Tänzerin. Neugierig wie ich bin, konnte ich nicht anderes und habe sie gefragt: "Entschuldigen Sie bitte, könnten Sie mir weiterhelfen?" "Ja, was ist denn?" "Ich habe Sie so stehen sehen und frage mich nun, ob sie Ballett tanzen, also professionelle Tänzerin sind?" Sie sah mich ganz verblüfft an: "Ja, ich bin Tanzlehrerin und tanze auch am Tanztheater." Ich habe ihr dann noch Erfolg und viel Spaß dabei gewünscht.

Sie war so verblüfft, dass sie nicht mal gefragt hat, woher ich das wissen konnte. Ihre Kopfhaltung, die Stellung derArme, aber besonders der Füße haben mir das alles verraten, denn ihre Füße waren in der 3. Position des Balletts. Ihr war das gar nicht mehr bewußt, dass sie anders stand als alle andere - eine Tänzerin mit Haut und Haar.

Aber eigentlich mach ich dieses Scanning die ganze Zeit, ohne es zu merken, denn darüber habe ich schon mal hier gebloggt:

Wie gut bin ich eigentlich im Erkennen von Menschen und deren Körpersprache?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.