Donnerstag, 3. Februar 2011

Der 17. Weltkongress der Gehörlosen 2015 in Berlin?

Gerade eben las ich etwas interessantes:

Der deutsche Gehörlosen-Bund hat sich für 2015 für die Austragung des 17. Weltkongress der Gehörlosen beworben beim WFD (World Federation of Deaf). Austragungsort soll Berlin sein.

Das letzte Mal, dass Deutschland den Weltkongress der Gehörlosen ausgetragen hat, war vor 52 Jahren, also ist es echt mal wieder an der Zeit dafür.

Unterstützt wird die Bewerbung übrigens von der Bundesregierung.

Bis dahin sollte Deutschland übrigens komplett barrierefrei sein für Gehörlose und andere Menschen mit Behinderungen, denn sonst könnte es heißen, dass die Kongressteilnehmer gegenüber den Medien berichten: "Deutschland ist ja ein ganz schönes Land, aber nicht barrierefrei für Gehörlose und andere."

Ich glaube nicht, dass der Bundesregierung - egal welche Bundesregierung wir dann haben, eine solche Berichterstattung gefallen wird, denn in diesem Fall wird es nicht heißen: "Auch schlechte PR ist gute PR."

Ich bin gespannt, ob die Bewerbung angenommen wird.

Eine andere Stadt aber wird noch vor Berlin im Jahr 2015 für einige Tage zur Kulturhauptstadt der Gehörlosen werden und zwar wird ERFURT im September 2012 die Deutschen Kulturtage der Gehörlosen im Congress Center ausrichten!

Die Kulturtage der Gehörlosen sind eine Begegnungstätte für Gehörlose und selbstverständlich auch für Hörende!

Kommentare:

  1. "ERFURT 2012 vom Mo, 19.09.2011 bis Do, 22.09.2011"
    Datum?
    Bin gespannt auf die beiden Veranstaltungen!
    Danke für den Hinweis.

    AntwortenLöschen
  2. Joachim - danke für den Hinweis, dass das Datum fehlerhaft ist. Ich hab's von einer Tickethotline des Congress Centrum in Erfurt kopiert und da war das Datum fehlerhaft. Tatsächlich ist es vom 19.09.2012 - 22.09.2012!

    AntwortenLöschen
  3. In Zeiten wo die Fußball WM in die Wüste ohne Stadien kommt die dann in ein paar Jahren gebaut werden kann man ja hoffen dass, sollte es in Berlin stattfinden, sich dann ebenso intensiv um Verbesserung bemüht wird. :)
    Gefahr natürlich dass das nur lokal passiert.

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.