Samstag, 23. April 2011

Schön zu lesen, das...

sämtliche Blogeinträge über mich positiv sind und erstens nur 2 x das negativ besetzte Wort "Taubstumm" in den Berichten auftauchte.

Auch haben sich Journalisten bei mir gemeldet und sich für die gute Erklärung bedankt in diesem Blogeintrag: "Ein wichtiger Hinweis für Medienschaffende" bedankt, warum das Wort "taubstumm" auf der Blackliste eines jeden Journalisten stehen sollte.

Darüber freue ich mich sehr, denn die Medien haben ja die wichtige Aufgabe, dass sie Wörter korrekt verwenden und durch ihren Verbreitungsmechanismus neue Wörter in die Welt tragen, die die alte Bezeichnungen verdrängen werden, sei es aus dem Grund, weil es ein besseres Wort dafür gibt oder weil sich die Sache sich weiterentwickelt hat.

Bei den englischen Anglizismen seh ich die Sache so, dass man die dann nur verwenden sollte, wenn es nicht schon ein gutes deutsches Wort in der deutschen Sprache für die Sache gibt.

Und die vielen Berichte über meinen Auftritt bei der Re:publica sind auch schön zu lesen, was natürlich bedeutet, dass ich mich selbst ergoogelt habe, was ungefähr so ist, als würde man eine Statusmeldung von sich bei Facebook selbst liken. ;-)

Meine Lieblingstante hing übrigens daheim heulend vor dem PC-Monitor, weil ich soo unglaublich cool war und die Dolmetscherin fand sie sowieso superklasse, vor allem das: "Die Dolmetscherin ist eigentlich gar nicht da."

Ich selbst bin am meisten gespannt auf das Video von meinem Auftritt und ich hoffe sehr, dass der Osterhase uns allen noch dieses Osterei ins Nest legt, damit ich hier endlich verlinken kann: "Das war mein Auftritt." und endlich mitreden kann, was daran so toll war. ;-)

P.S. Im Juni werde ich noch einen Auftritt haben! Die News dazu erfährt ihr natürlich hier aus allererester Hand! :-)

P.P.S: Auf Flickr findet man noch mehr Bilder von meinem Auftritt: Blogger im Gespräch bei der Republica 2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.