Donnerstag, 9. Juni 2011

Bravo Österreich!

Letztes Jahr im Herbst 2010 wurde der ORF dazu verdonnert, alle DVD aus ihrem Haus mit Untertitel anzubieten, denn ein gehörloser Fußballfan hatte die DVD "100 Jahre Sturm Graz" gekauft, hatte aber nichts von der DVD, weil sie ohne Untertitel war.

Er klagte gegen die Diskriminierung und bekam Recht! Hier kann man die Details der Klage nachlesen.

Hier kann man den ausführlichen Blogeintrag von mir dazu lesen: "Keine Untertitel auf DVD's sind fast Alltag für Gehörlose!"

Nun haben die Filmförderungsanstalten in Österreich beschlossen, dass die Filme nur dann gefördert werden, wenn die DVD's barrierefrei sind, also Audiodeskription für Blinde und Untertitel für Gehörlose!

Diese Meldung kann man hier nachlesen: DVD-Untertitel in Österreich

Bravo Österreich, so und nicht anders muss es sein!

Das ist genau das, was ich schon seit Jahren bei den Filmförderungsanstalten in Deutschland bemängele: Viele deutschsprachige Filme werden von der Filmförderung der Bundesländer gefördert, deren Budget liegt bei immerhin 228,5 Millionen Euro. Und da soll nicht genügend Geld für Untertitel vorhanden sein?

Beispiele für deutschsprachige Filme ohne deutsche Untertitel, die gefördert worden sind: "Rosenstraße, Soul Kitchen, Das Leben der anderen, Hindenburg, Die Wanderhure, und viele andere mehr.

Ich kann aber beobachten, dass es langsam besser wird, aber der Anstieg der deutschprachigen Filme mit dt. Untertitel ist trotzdem kaum spürbar.

Seit Jahren sage ich schon, dass die Filmförderungsanstalten bei ihren Förderrichtlinien eine strenge Vorschrift einführen sollten: Wir fördern die Filme auch nur dann, wenn sie auf der DVD barrierefrei umgesetzt wird mit deutschen Untertiteln und Audiodeskription für Blinde!

Ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis die von selbst auf diese Idee kommen, aber da muss wohl gesetzesmässig nachgeholfen werden.


Flattr this

Kommentare:

  1. Geht bei dir die Flattr-Einbindung im Blog jetzt automatisch oder nicht?

    AntwortenLöschen
  2. Nein, leider nicht! Ich habe diesen Blogeintrag händisch bei flattr eingereicht, weil ich sehen wollte, ob es funktioniert.
    Bei fast 407 Blogeinträgen habe ich keinen Nerv dafür alle händisch einzureichen, weil's eine aufwändige Arbeit ist.

    Daher bin ich immer noch auf der Suche nach einem funktionierenden Flattr-Code für Blogger.com. :-/

    AntwortenLöschen
  3. Mir fällt eher auf, dass immer weniger deutsche Filme auf DVD Untertitel haben, wenn dann meist nur auf Englisch. Das ist für mich in der heutigen Zeit ein absolutes No-Go.

    Können wir nicht wenigstens, so wie der Gehörlose aus Österreich, bei uns versuchen?

    AntwortenLöschen
  4. Vor allem bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehen ARD und ZDF.
    Hier in der Schweiz haben wir mit 7...8 Mio Einwohner (=> Gebührenzahler!) ca. 30-40% Untertitel-Anteil beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen.
    Und in Deutschland mit seinen ca. 80 Mio Einwohner (und wohl entsprechend sehr viel mehr Gebührengelder) nur ca. 12% UT.
    Das macht schon nachdenklich und ist eher peinlich; aus dieser Sicht ist zumindest in Deutschland beim ARD und ZDF 100% Untertitel wohl locker finanzierbar...

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.