Dienstag, 27. Dezember 2011

Ausnahmsweise mal: Ich würde das gerne gewinnen!

Der Sascha Pallenberg von http://www.netbooknews.de hat ein Gewinnspiel online geschaltet: http://www.netbooknews.de/57277/mobile-awards-2011-preise-im-gesamtwert-von-ueber-2500-euro-zu-gewinnen/

und da gibt's nette Sachen zu gewinnen. Als Bloggerin habe ich es natürlich auf die Buffalo Cloudstation Duo abgesehen und hoffe, das Ding mein eigen zu nennen zu dürfen, weil ich 2012 so richtig durchstarten will und meinen Daten ein sicheres Zuhause geben will.. :-) Will sagen: Ich könnte das Ding verdammt gut gebrauchen und bei der Bloggerin des Jahres 2011 stünde die Cloud doch so richtig gut zu Gesicht.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück beim Gewinnspiel.

P.S. Wo gibt's denn ein MacBook Air zu gewinnen? ;-) Ich bin grad komplett verwöhnt, weil ich letztes Wochenende für 3 Tage einen Mac mit Riesenbildschirm und alternativ ein Mac Book Air benützen konnte. Und es war beiderseitige Liebe auf den x-ten Blick. So schlimm hat es mich noch nie bei Apple erwischt. Vor allem die Videoauflösung beim Videochat war auf beiden Seiten der Hammer. "Tausendmal berührt und es hat plötzlich so richtig "Zooom" gemacht." *träller*


Kommentare:

  1. Videochat bzw Skypechat hatte ich bisher nie probiert. Aber wenns ne gute Qualität hat warum nicht. Hatte mit meinem Macbook Pro bisher keine größeren Software Probleme. Hardware war schon 1-2 mal was defekt.

    AntwortenLöschen
  2. Falls Du die Cloudstation doch nicht gewinnst: So ein Gerät kann man ganz leicht selber bauen.

    Am besten für nicht-Bastler ist da IMHO FreeNAS (http://www.freenas.org), ein Betriebssystem das explizit für den Zweck gemacht wurde so eine "Cloud Station" zu bauen. Das schöne ist, dass man das auch auf einem ausrangierten Rechner installieren kann, und das es hervorragend skaliert, wenn man z.B. den Plattenplatz vergrößern will. Bedient wird das ganze über ein Web-Interface "Hacker-Kenntnisse" sind also nicht nötig.

    Und es ist Open Source und kostet kein Geld.

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.