Sonntag, 20. Mai 2012

Special Olympics in München!

Nach dem verlorenen  CL-Finale dahoam in München steht dort bereits das nächste sportliche Hochereignis vor der Haustüre: Die Special Olympics! Aber was ist das denn überhaupt?

Es sind die olympischen Spiele der Menschen mit geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung. Längst nicht so bekannt wie die Paralympics, wo Menschen mit körperlicher Behinderung starten. Aber da gibt es noch eine Ausnahme: Für die Gehörlosen gibt es die Deaflympics, da Gehörlose sich nicht als körperbehindert zählen, sondern als sprachliche Minderheit. Sprich: Sie können alles außer hören - ihnen fehlen beim Sport nur die akkustischen Informationen. Aber dazu habe ich ja schon mal hier alles erklärt, es lohnt sich auf das Label "Deaflympics" zu klicken und diesen Blogeintrag zu lesen: Die Sache mit den Deaflympics! 

Hier ist die offizielle Homepage der Special Olympics: http://www.specialolympics.de/

Der Eid der Special Olympics:  "Lasst mich gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann,  so lasst mich mutig mein Bestes geben."

In München starten also morgen die "Special Olympics". Und der Bayerische Rundfunk zeigt sich mal wieder außergewöhnlich mutig: Sie berichten dazu und lassen die Sportler SELBST in ihrem eigenen Blog zu Wort kommen auf ihrer Seite. Die Einträge der Sportler werden nicht verändert, sie bleiben ganz genauso.

Das ist sehr bemerkenswert. Auf der re:publica hatte ich ein sehr nettes Gespräch mit Uli Köppen, die gefragt hat, ob ich in meinem Blog darüber berichten könne. Selbstverständlich tue ich das und sogar sehr gerne, denn mir gefällt die Idee dieser Berichterstattung verdammt gut.

Hier geht's lang zum Blog des BR: "Blickwechsel  - Athleten bloggen über ihre Spiele". Die deutschen Athleten, die dort bloggen, treten als Judoka, Leichtathlet oder als Schwimmer an. Es lohnt sich echt mal einen Blick in ihr Blog werfen! Ich bin begeistert vom MUT des Bayerischen Rundfunks, der sowas auf die Beine gestellt hat. Überhaupt ist der BR in letzter Zeit erstaunlich innovativ, wenn man nur mal an die neue Sendung "RUNDSHOW" im Spätabendprogramm denkt.

Hier ist der ein Nebenbericht des BR, der als offizieller Medienpartner der Special Olympics tätig ist: "Ein Hauch von Olympia!"  Dort kann man auch nachschauen, welche Länder so mit machen bei den Special Olympcis und wann im TV was von den Spielen zu sehen ist.

In München werden also vom 20. bis zum 26. Mai Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung um die Medaillen kämpfen und dabei zeigen, was sie so alles sportlich darauf haben! Wundert euch also nicht, wenn ihr in München mehr Menschen mit Behinderungen als sonst "normalerweise" seht. Vielleicht habt ihr dann ja dem Olympiasieger der Special Olympics zugenickt? ;-)

Der Bundespräsident Joachim Gauck ist übrigens Schirmherr der Special Olympics. Gauck ist übrigens auch Schirmherr der Blindenfußballbundesliga.

Was auch interessant ist: Ohne die Kennedy Familie gäbe es die Special Olympics gar nicht, denn sie wurden auf Betreiben von Eunice Kennedy-Shriver eingeführt. Ihre ältere Schwester Rosemary Kennedy war laut eines Befundes geistig behindert, was heute aber etwas umstritten ist. Aber das ändert dennoch nichts an der Tatsache, dass Eunice Kennedy-Shriver zur Gründungsmutter der Special Olympics wurde.

Ich bin gespannt auf die Berichterstattung und auf die weiteren Blogeinträge der Sportler. Meine Finger werden also ganz sicher zur Fernbedienung wandern und mich mitfiebern lassen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.