Freitag, 22. Juni 2012

Ein Hinweis auf ein wirklich gutes Interview mit mir!

Im Januar 2011 gab ich der Piratenpartei ein Interview, wo ich ausführlich erklären durfte, woran es in Deutschland mit der Barrierefreiheit für  Menschen mit Behinderungen, aber ganz speziell für gehörlose und schwerhörige Menschen hapert:

Ich denke, dass dieses Interview sehr aufschlußreich ist, weswegen ich es gerne noch mal verlinke:

http://www.piratenpartei-bw.de/2011/01/11/interview-mit-julia-probst-einaugenschmaus/

Ich hoffe, dass nach der EM mein Hauptanliegen nicht einfach wieder vergessen wird, denn es ist sehr wichtig, dass Barrierefreiheit vor dem Hintergrund des demographischen Wandels genauso zur einer Selbstverständlichkeit wird wie Inklusion.

Mein Traum ist es, dass wir zu einer Gesellschaft werden, wo es egal ist, ob man behindert ist oder nicht, da die Bedingungen für alle gleich sind - eben eine Gesellschaft, wo wir alle gemeinsam leben und arbeiten können!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.