Freitag, 27. Juli 2012

Neues Hobby

Ich dachte immer, dass dies eine Sache wäre, die man als gehörlose Person nicht kann, wenn man so ungeschickt ist wie ich.

Meine Feinmotorik ist etwas zurückgeblieben, was aber nicht auf eine körperliche Ursache zurückzuführen ist, sondern auf meine Ungeduldigkeit - mir kann es oft gar nicht schnell genug gehen, abgesehen von einigen Punkten, wo ich wirklich geduldig sein kann und dann auch die Entdeckung der Langsamkeit schätze.
 
Ein weiterer Umstand, warum ich bis gestern Abend dachte, dass Stricken beim Fernsehschauen als gehörlose Person nicht möglich seie, ist folgender:

Filme schaut man sich mit Untertitel an, was zur Folge hat, dass man mit den Augen auf der Mattscheibe klebt, um die Untertitel lesen zu können, was natürlich bedeutet, dass man als ungeschickte Strickliesl diese Beschäftigung beim Fernsehen ausschließt, denn meine Augen waren bisher immer auf die Nadeln gerichtet.
 

"The Kennedys" kamen gestern auf ARTE mit Untertitel und ich habe nebenbei "blind" gestrickt, also wirklich ohne auf die Nadeln zu gucken, sondern die ganze Zeit den Film angeschaut und mein Strickprodukt für den Herbst stetig vergrößert.

Aber was wirklich gar nicht geht: Stricken UND Ableseservice gleichzeitig bei Fußballspielen, weil ich dann nämlich immer ganz fix gleich aufschreiben muss, was gesagt wurde.

Aber Stricken und Ablesen, egal ob von der Mattscheibe oder im RL, das funktioniert prächtig.

Eins sag ich euch: Meine Handarbeitslehrerin aus der Schule würde bei dem strickenden Anblick von mir haufenweise Freudentränen vergießen, denn meine gestrickten Socken der Schule waren wirklich nicht wirklich Socken, sondern Klumpsocken.

Warum ich jetzt eigentlich Stricken für mich entdeckt habe? Beim DLD Women 2012 wurden Stricknadeln und Wolle verschenkt und dank der Anleitung von Anke Domscheit-Berg habe ich dann entdeckt, dass ich nach ALL den Jahren noch stricken kann und sogar besser als damals. Nebenbei bemerkte ich noch einen positiven Effekt auf mich: Die Entdeckung, dass ich doch geschickter bin als gedacht macht mich etwas gelassener, also warum nicht weiter dran bleibe am Stricken? :-)


Kommentare:

  1. Oh, freu Dich, dass du stricken wieder entdeckt hast, es macht echt Spass! Und es ist so befriedigend, wenn man tatsächlich mit einer Sache fertig wird :-)

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.