Montag, 17. September 2012

Aller guten Dinge sind 3!

Manche werden es ja mitbekommen haben, dass ich mich im Juli zum Beitritt in die Piratenpartei entschlossen habe. Den betreffenden Blogeintrag findet man hier:

Klarmachen zum Ändern vom 20. Juli 2012

Am Samstag war nun die Aufstellungsversammlung in Wernau für die Landesliste von Baden-Württemberg und ich habe mich um einen Platz auf dieser Liste beworben.

Der Morgen fing schon mal nicht gut an, denn ich wurde auf dem Weg zum Bus halbnass befeuchtet durch den Regen und dann kam der Bus einfach nicht, obwohl ich vor der Zeit da war. Vielleicht war der Bus doch noch früher da, weil am  frühen Sonntagmorgen wohl kaum jemand den Bus nach Ulm nimmt.

Aber ich hatte einen lieben PatenPiraten, nämlich den @_clxe, der mich dann direkt von daheim abholte und so konnte das Abenteuer Kandidatur beginnen.

In Wernau angekommen mussten alle Kandidaten ja erst mal die mitgebrachten Unterlagen an der zuständigen Stelle abgeben und ankreuzen für welchen Platz sie sich bewerben. Es gab folgende Slots:

Kandidatur um Platz 1

Kandidatur um Platz 2-4

Kandidatur um Platz 5-10 (oder so - so genau erinnere ich mich nicht  mehr)

usw..

In meinem Piratenwiki steht, dass ich mir die Kandidatur für Platz 1 zutraue - diese Aussage habe ich getroffen aus dem Grund, dass sich oft gefragt wird: "Kann eine Behinderte das? Traut sie sich das zu? Kann man ihr das zutrauen?" Diesen Befürchtungen wollte ich im Vorfeld schon mal zerstreuen. :-)

Jedenfalls kreuzte ich dann instinktiv den Slot um  die Plätze 2-4 an, da mir von Anfang an klar war, dass Sebastian Nerz das Rennen machen wird für die Spitzenkandidatur. So kam es dann auch.

Dann wurde die Aufstellungsversammlung eröffnet und es ging so flott, dass wir gleich mit den Bewerberblöcken um Platz 2 beginnen konnten.

Lustig fand ich ja, wie Sebastian Nerz bei seiner Vorstellung sagte: "Ich fasse mich kurz. Andere werden die Redezeit dringender brauchen." Jeder Kandidat hatte übrigens eine Redezeit von 10 Minuten. Viele haben sich kürzer gefasst, was uns allen entgegen kam.

 Angefangen haben wir mit der Kandidatenvorstellung um Platz 1 gegen Mittagszeit und waren kurz vor 15 Uhr damit fertig. Dann kam aber noch das Kandidatengrillen - jeder Kandidat hatte eine Minute Zeit, um die Fragen von Piraten zu beantworten.

Um die Plätze 2-4 beworben sich 38 Kandidaten, da ganze ging dann gegen halb 4 los - ich hatt als 15te im Block noch ziemlich viel Zeit.

Als es dann so weit war gegen halb 5, ging ich doch mit relativ weichen Beinen die Treppe hoch und setzte mich hinter die Bühne, wo es mir erst mal auffiel, dass es dort aussieht wie ein "Anna Ballerina" als der Tänzer David dort zu Tode stürzt. Leicht belustigt darüber, dass ich vor so einem wichtigen Moment noch Zeit habe für so einen Vergleich, habe ich das auch getwittert. ;-)

Ja und dann stand ich auf der Bühne und stellte mich vor. Das Video kann man hier stehen: http://www.youtube.com/watch?v=gx6ze7nCE28&feature=plcp

Beim ersten Gucken des Videos fiel mir auf: "Na, die Haare sitzen ja prima!". Und ich war wirklich nervös, weswegen ich auch einen Mix zwischen Deutscher Gebärdensprache und lautsprachlich begleitenden Gebärden verwendete, denn die Deutsche Gebärdensprache ist ja nicht meine Muttersprache, was inzwischen schon längst bekannt ist.

Nach meinem Auftritt konnte ich dann auf Twitter lesen, dass es bei meinem Auftritt so still war in der Halle, so dass man mich trotz ausgeschaltetem Mikrofon gut verstanden hat.

Und wie auch bei der Re:publica bekam ich den Applaus in Gebärdensprache und ging von der Bühne ab und fand, dass ich in meiner Nervösität einige wichtige Elemente weggelassen habe. Naja, aber ich werde das lernen, dass ich noch eine überzeugendere Rede hinlegen kann.

Dann fiel noch das Kandidatengrillen an, was zu meinem Erstaunen nicht so schlimm war, wie befürchtet.

Jedenfalls war ich beim Wahlgang doch leicht nervös, weil ich ja mit meiner Rede leicht unzufrieden war. und umso größer dann meine Überraschung, dass ich beim ersten Wahlgang mit 116 Stimmen von 186 Akkredierten als Führende in die Stichwahl gekommen bin..

Im zweiten Wahlgang schenkten mir die Piraten erneut ihre Stimme und ihr Vertrrauen, was Listenplatz 3 auf der Landesliste bedeutet und noch mehr: Sollten wir Piraten "nur" 5 % kriegen und somit die Hüre knacken, dann bin ich die erste Gehörlose überhaupt im Bundestag.

Das zu lesen und zu wissen, verursacht mir heute am Montag immer noch eine Gänsehaut und ich werde mich ins Zeug legen, damit wir Piraten mehr als 5% kriegen. Aktuell liegen wir bei 7% und es wäre schön, wenn es wieder in den zweistelligen Bereich geht, denn ich möchte dass die Politik von der 18. Legislaturperiode des Bundestags sagt, dass sie viel von uns Piraten gelernt hat. Natürlich haben wir Piraten auch was zu lernen, keine Frage.

Und wer jetzt noch Befürchtungen hat, dass ich mich als Gehörlose einseitig für Gehörlose und Schwerhörige einsetzen möchte dann, der liegt falsch - ich möchte für alle Menschen mit Behinderungen und deren Bedürfnisse ein angenehmer und kompetener Ansprechpartner sein und wichtige Änderungen auf den Weg bringen, die längst überfällig sind. Und da ich für Barrierefreiheit und Inklusion bin, gilt das natürlich auch Nichtbehinderte, logischerweise!

Ich betone das deshalb so nachdrücklich, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass Menschen mit Behinderungen oftmals nur Bescheid über ihre eigene Behinderung haben, aber nicht über andere Formen von Behinderungen. 

Und ich möchte mich auch im Bereich der Bildungspolitik, der Familienpolitik und dem Tier- und Umweltschutz einbringen.

Drückt uns Piraten die Daumen, dass wir erfolgreich in den Bundestag einziehen können und ein Uprade für die Demokratie darstellen können!

Ich bin übrigens sowas von glücklich darüber, dass die Piraten in Baden-Württemberg mir ihr Vertrauen geschenkt haben mit ihrer Stimme und ich hoffe, ich kann dieses auch zurückgeben. Leute, habt ihr eigentlich eine Ahnung, was für eine großartige Chance ich dadurch bekommen habe! SUPERMEGAFLAUSCH an alle Piraten, die anwesend waren und an die ORGA und an die Gebärdensprachdolmetscher. Auch an die Saaldiener! :-)

P.S. Dieser Blogeintrag bekommt morgen noch eine Aktualisierung. Eine wichtige. :-) Und entschuldigt, dass ich nicht so flüssig und eleganter blogge wie sonst, aber ich hab fiesen Schnupfen.

Kommentare:

  1. Hallo Jule, Du schaffst das schon. Ich hatte ja schon getwittert, dass mein Bruder und seine Freundin (die im Rollstuhl) mitgezittert und gehofft haben, dass Du es schaffst :-)

    Ich hätte da gleich mal einen Programmpunkt für Dein Programm: mehr Lehrstellen für DGS und LBG! Und billiger könnten die auch werden, wenn sie gefördert werden - EUR 72 ist schon nicht ohne...

    Viel Glück und viel Erfolg, Leichtmatrose

    AntwortenLöschen
  2. > Naja, aber ich werde das lernen, dass ich
    > noch eine überzeugendere Rede hinlegen kann.

    Du kannst das bereits. Ganz sicher! Sehr viel überzeugender wird schwierig.

    Möglich, dass noch etwas Raum bis zur Perfektion ist - aber ich habe sehr gut verstanden um was es dir geht und hätte dich ebenfalls und ohne zu zögern gewählt! (war leider nicht dabei)

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Blogeintrag :-) Ich war dabei und Du hast den Listenplatz eindeutig verdient - herzlichen Glückwunsch dazu.
    Ich wünsche Dir eine gute Besserung, schau dass du den fiesen Schnupfen wieder los wirst :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jule, bei dir habe ich ein sehr gutes Gefühl. Du bist/wirst für die Piraten und für alle Menschen in der Bundesrepublik eine Bereicherung von unschätzbarem Wert.

    AntwortenLöschen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.