Mittwoch, 3. Juli 2013

Olympia kann losgehen! :-)

"Hä?!" wird sich jetzt wohl manch einer denken, "die waren doch gerade erst!" Ja, das waren sie! Die olympischen Sommerspiele von London 2012 und die Paralympics waren ein wunderbares Sommermärchen. Vor allem die Paralympics erfuhren so hohen Zuspruch wie noch nie in ihrer Geschichte.

Diesen Sommer stehen nun wieder olympische Spiele vor der Türe - die Deaflympics!

Das sind die olympischen Spiele der Gehörlosen. Viele Leute denken, dass die Gehörlosen bei den Paralympics starten, weil da doch alle Menschen mit Behinderungen starten, aber das ist so so nicht richtig.

Es gibt die Paralympics für Sportler mit Behinderung, dann die Special Olympics für Sportler mit Lernschwierigkeiten, dann die Deaflympics für Gehörlose/Schwerhörige.

Die Deaflympics gibt es übrigens bereits seit 1924, sind also viel älter als die Paralympics. 1924 bei den ersten Spielen in Paris waren keine deutschen Athleten dabei, aber seit 1928 in Amsterdam gehört Deutschland aber zu den regelmässig teilnehmenden Ländern

Vom 26. Juli bis zum 04. August 2013 werden in Sofia, Bulgarien Gehörlose aus aller Welt um die Medaillen wetteifern.

Die Deaflympics waren schon oft Blogthema in meinem Blog:

Gehörlose haben ihre eigenen olympischen Spiele! 

158 Athleten treten demnächst an für Deutschland! 

Deaflympics - Olympische Spiele abseits der Medien

Paralympics versus Deaflympics

Ausbeute bei den Deaflympics 2009


Aber nun zur grundsätzlichen Frage, warum Gehörlose nicht bei den Paralympics mitmachen, das wird hier in diesem Blogeintrag sehr ausführlich erklärt:

Die Sache mit den Deaflympics

Ich hab mir gedacht, ich stell jetzt einfach mal ein paar Sportler vor, die bei den Deaflympics starten werden und fange heute mit der Tischtennis - Nationalmannschaft der Gehörlosen an, die dort starten werden.

Der Videoclip ist sehr interessant, unter anderem wird dort die Frage erklärt, welche Informationen den gehörlosen Sportlern eigentlich verloren gehen beim Tischtennis. Die Information trifft auch auf die anderen Ballsportarten zu.

Tischtennis ohne Ton - die gehörlose Nationalmannschaft - natürlich mit Untertitel!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Falls es nicht klappt zu kommentieren, kann man mir eine E-mail unter der Mailadresse im Blog hinterlassen - derzeit scheint Blogger damit Probleme zu haben. :-( P.S. Beleidigende und unsachliche Kommentare werden nicht freigeschaltet.